Das erwartet Dich...

Grundsätzlich wird die erste Stunde bei mir als Einzelstunde abgehalten. Dabei können wir uns in Ruhe kennenlernen und es wird der Ausbildungsstand des Hundes sowie die Hund-Halter-Beziehung betrachtet. So kann ich mir ein Bild von Euch als Team machen und den Ursachen von evtl. vorhandenen Problemen auf den Grund gehen.

Die Ergebnisse besprechen wir gemeinsam und legen dann die individuellen Ziele und einen weiterführenden Trainingsplan fest.

Ich setze den Fokus in meinem Training ausschließlich auf Teamwork und Verständnis für den Hund.

Ich zeige Dir, wie du z.B. Stress-Signale erkennst und darauf eingehst. Du lernst souveränes Führen, damit dein Hund sich an dir orientieren kann und ihr sicher durch stressige Situationen kommt.

In meinem Training stehen Spaß, Fairness und Individualität an erster Stelle!

Grundgehorsam und/oder unerwünschtes Verhalten


Dein Hund ...

... zieht an der Leine

... reagiert auf andere Hunde aggressiv

... steigt nicht ins Auto

... lässt dich nicht mehr in dein Bett oder aufs Sofa

... beschützt dich zu stark

... reagiert gereizt auf Besucher oder den Postboten

... kann nicht allein sein

... kommt nicht zuverlässig zu Dir zurück

... jagt Jogger oder Radfahrer
... etc.


Trifft eines oder mehrere dieser Dinge auf deinen Hund zu? 
Dann melde Dich bei mir!

In meinem Unterricht führe ich die Problemsituationen schrittweise und kontrolliert herbei. Ich zeige Dir, wie Ihr Euch als Mensch-Hund-Team in diesen Situationen richtig verhaltet. Zusätzlich werden wir Kommandos vertiefen oder neu aufbauen, um mehr Kontrolle und Sicherheit zu bekommen. Manchmal verschwinden kleine Problemchen durch die gewonnene Entspannung und Struktur wie von selbst.

Sport & Spaß

Gemeinsame Beschäftigung mit dem Hund trägt zur besseren Verständigung und zur Stärkung des Vertrauens zwischen Hund und Halter bei. Zudem langweilt sich ein geforderter Hund nicht, ist ausgeglichener und bringt noch mehr Freude in die gemeinsame Beziehung. Bei der Auswahl einer geeigneten Beschäftigung sollten sowohl die Interessen des Halters als auch die Eigenschaften des Hundes berücksichtigt werden.

Fährte
Der Fährtenkurs bietet sich vor allem für jagdbegeisterte Hunde an. Da der "Jagdtrieb" nicht einfach "wegtrainiert" werden kann, empfehle ich das kontrollierte Jagen (Nasenarbeit), damit der Hund seine Bedürfnisse stillen kann.

Longieren

Der Longierkurs bietet sich für Hunde an, die sich gerne bewegen und gleichzeitig Kopfarbeit leisten möchten (z.B. Hütehunde).
Beim Longieren fördert man vor allem die Bindung und nonverbale (körpersprachliche) Kommunikation. Außerdem wird dabei Konzentration, Kondition, Impulskontrolle und das Akzeptieren von räumlicher Distanz gestärkt.

Für das Longieren und bestimmte Übungen wie z.B. Rückruf und Training ohne Leine, steht uns das eingezäunte Gelände von Frank's Hundeschule in Bielefeld-Ummeln zu Verfügung.